Am letzten Wochenende waren wir das erste Mal in diesem Hotel und ich muss sagen – es hat uns alles in allem echt gut gefallen.
Architektonisch lässt sich über das Haus sicherlich streiten, lauter Lärm kann dank der offenen Bauweise schnell bis in die obersten Etagen dringen und dass einem beim Frühstück jeder zuschauen kann, der sich gerade in der Goethe-Galerie aufhält, ist sicherlich auch nicht jedermanns Geschmack. Auch bei der Größe der Dusch- bzw. Saunahandtücher müßte man nicht so sparsam sein. Es gibt wahrscheinlich mehrere Hotelgäste, die über 90kg wiegen und dann reicht so ein kleines Handtuch nun mal nicht aus!
Insgesamt überwogen aber ganz eindeutig die Vorteile: Das Hotel liegt sehr zentral in Jena und wer die hohen Parkgebühren im hoteleigenen Parkhaus umgehen will findet zumindest am Wochenende auch immer einen Parkplatz in nächster Nähe. Die Zimmer sind geräumig und zweckmäßig eingerichtet und wurden auch bestens gereinigt. Das einzige was uns fehlte war ein Wasserkocher, aber den bekamen wir dann auch sofort von der Rezeption. Insgesamt machten die Damen und Herren am Empfang einen sehr freundlichen und hilfsbereiten Eindruck.
Im vierten Stock befindet sich ein kleiner, aber feiner Wellness- und Fitnessbereich, an dem es – außer den schon erwähnten Handtüchern – nichts zu bemängeln gab. Auch das Frühstück sorgt für einen klaren Pluspunkt. Das Essen war in Sachen Qualität und Quantität prima und die Servicekräfte sorgten auch ständig dafür, dass die Speisen und Getränke frisch aufgefüllt wurden.
Da zudem noch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte werden wir bei einem erneuten Besuch in Jena gern wieder auf dieses Hotel zurückkommen.

Tags: , , , ,