Zwickau

Ein sehr hübsches kleines Hotel, das am äußersten Stadtrand von Zwickau (noch hinter den VW-Werken) liegt und zur Gruppe der Center-Hotels gehört. Das Hotel ist nur für motorisierte Gäste geeignet, da die Anbindung an den ÖPNV kaum vorhanden ist. Diese etwas abgelegene Lage ist andererseits für alle, die ein ruhiges Hotel suchen, natürlich geradezu ideal. Etwas verwundert reibt man sich die Augen wenn man das Restaurant betritt. Das heißt nämlich nicht nur „Nordsee“ sondern sieht auch aus wie eine gute alte Friesenstube – und das hier im tiefsten Sachsen. Die derzeitigen Betreiber klärten uns auf, dass der vorherige Besitzer und jetzige Verpächter aus Ostfriesland stammt und sich hier mit seinem Interieur verewigt hat. Nun, was soll`s – ein wenig Lokalpatriotismus hat noch nie geschadet und das Essen war recht lecker. Empfehlenswert ist das Jägermeisterschnitzel – einfach nur ein pures Schnitzel (knapp 500 g Fleisch ohne irgendwelche sinnlosen Beilagen) mit einem Jägermeister zum Verdauen – so haben wir Wessis uns schon immer die Küche im Süden der ehemaligen DDR vorgestellt..:)
Auch das Frühstücksbüffet, das im Restaurant angeboten wird, war ohne jede Beanstandung – klein aber fein.
Klein aber fein – so kann man auch die Zimmer ganz gut umschreiben.
Im Keller des Hotels befindet sich noch eine kleine Sauna, in der man sehr schön entspannen kann.
Alles in allem: Ein nettes Hotel für Gäste, denen eine freundliche und kompetente Bedienung wichtiger ist als der Luxus in einem 4- oder 5-Sterne-Hotel.

Mein Beitrag zu Center Hotel Zwickau Mosel – Ich bin MHoge – auf Qype

Tags: , , , , , ,