BangkokVerkehrsmittelOeffentliche TransportmittelFlughaefen

Der neue Flughafen von Bangkok ist absolut erstklassig und entspricht allen Anforderungen eines internationalen Großflughafen. Die Auswahl an Geschäften und Restaurants erscheint immens, die Ausschilderung ist einwandfrei, die Sanitäranlagen lassen so manchen europäischen Airport vor Neid erblassen und die Mitarbeiter sind sowieso freundlicher und hilfsbereiter als bei uns. Natürlich muss man manchmal lange Wege zurücklegen, aber das ist dank vielfältiger Laufbänder wirklich kein Problem. Sehr schön ist auch die „Dienstleistungsmentalität“ einiger Mitarbeiter: Bei unserem Rückflug nach Helsinki stand im Check-In von Finnair eine recht lange Schlange vor uns. Während meine Mitreisenden sich sicherheitshalber schon einmal anstellten lief ich um die Schlange herum und hielt Ausschau nach einem Servicemitarbeiter. Als ich einen entdeckte erkannte dieser sofort meine Absicht und fragte mich schlicht „you are in hurry?“. Als ich dies bejahte sagte er nur noch „one Dollar“, hielt die Hand auf und machte für uns eine neue Schlange auf – einige Sachen lassen sich echt schnell erledigen..:). Wenn man sich mal durchrechnet, dass dieser Mensch das mit drei Touris pro Stunde macht, kommt er im Laufe eines Monat auf knappe 1500$, weit mehr als der Durchschnittslohn – auch wenn er sich das Geld natürlich mit der Dame vom Check-In und dem Mann der Security teilen muß.
Bei der Ankunft in Bangkok hat man nach dem Verlassen des Flughafens die Wahl der Weiterreise in die Stadt. Wer viel Zeit und wenig Geld hat, der nimmt den Flughafenzug. Alle anderen haben die Wahl zwischen dem AiportExpressBus und einem Taxi – wer zu dritt ist sollte auf jeden Fall das Taxi wählen, da es dann sowohl schneller als auch günstiger ist. Bei den Taxifahrten auf alle Fälle darauf achten, dass der Fahrer das Taxameter einschaltet – ansonsten hat man lustige Diskussionen am Ende der Fahrt..:)

Mein Beitrag zu SuvArnabhumi International Airport – Ich bin MHoge – auf Qype

Tags: , , , , , ,