Damit man nicht gleich nach dem Urlaub wieder alles vergisst ist ein „Reisetagebuch“ ganz praktisch. Zwei, drei Sätze am Abend, Stichworte und Reiseroute und schon gerät nicht alles in Vergessenheit. Praktisch sind dabei natürlich die Notebooks mit Gummiband. Gesammelte Infos können so noch leichter aufbewahrt werden 🙂 Ein Stift noch dazu und fertig ist das Erinnerungspaket.

Es geht natürlich auch ein kleines Netbook um Erinnerungen einzufangen und zu bewahren. Aber dann braucht man eine Steckdose und der Klauanreiz ist ebenfalls viel größer. Egal ob Notebook oder Netbook, was auf jeden Fall nicht fehlen darf ist ein sicheres Antivirenprogramm. Das beschützt mich dann auch im Urlaub vor bösen Trojanern im Internet.

Und so sieht mein Reisetagebuch – Notebook  aus:

NotebookReisen

und so können ungebrauchte aussehen:

Tags: , , , , , ,