Okay das Thema wird nicht gerne zur Sprache gebracht, aber ich denke so manch einer möchte sich vor Reisebeginn über die Örtlichkeiten und mögliche stille Örtlichen informieren.

Bei den Rasthöfen ist es wie zu erwarten kein Problem das stille Örtchen auszusuchen. Dabei gibt es verschiedene Modelle: Es gibt wie in Deutschland ein Art SaniFair Konzept. Allerdings kostet es in der Schweiz meistens 1 Franken (und wenn netterweise Euro angenommen wird 1 Euro). Das erhaltene Ticket kann man dann bei einem Einkauf verwenden und man erhält somit sozusagen das eingesetzte Geld zurück.

Als weiteres gibt es noch die etwas älteren Toiletten mit Münzeinwurf Schlitz. Hier heißt es Kleingeld dabei haben in den meisten Fällen 20 Rappen. Tja und dann einwerfen, Klinke drücken und Tür aufdrücken. Das Geld ist dann natürlich weg.

Auf den normalen Rastplätzen gibt es auch Toiletten, ohne Entgelt.

In den Städten gibt es meistens öffentliche Toiletten, ohne Entgelt. Wenn man gar nichts findet kann man natürlich auch die altbewährte Notlösung nehmen man geht in ein Restaurant und fragt zwecks Toilettennutzung.

So in diesem Sinne allzeit ein sauberes stilles Örtchen!