Klar für die deutschen Lesern ist dies alles nichts Neues, aber vielleicht gibt es ja auch den einen oder anderen Deutschlandbesucher den dieses Thema interessiert.

Es gibt verschiedene Parkplätze zum einen das Parkhaus, den Parkplatz, die Parkplätze am Straßenrand und die Plätze an denen es nicht verboten ist, aber nicht nochmal extra darauf hingewiesen wird.

Parkhäuser: wenn es was kostet mit Schranke, bezahlt wird wenn man geht und zwar bevor man sein Auto aufsucht. Öffnungszeiten beachten! Es gibt durchaus Parkhäuser, die kurz nach Ladenschluss schließen!

Parkplätze: es gibt meist mehrere Parkscheinautomaten. Dort löst man dann solange wie man bleiben möchte. Den Parkschein, den man daraufhin erhält muss gut sichtbar im Auto liegen. Am besten ist es wenn man sich die Endzeit grob merkt nicht das man deshalb eine Strafe erhalten sollte. Am Parkscheinautomaten sind auch immer die Zeiten vermerkt in denen man nicht zahlen muss. Es gibt an manchen Orten auch Tagestickets. Die sind dann auch am Parkscheinautomaten erhältlich.

Parken am Straßenrand auf gekennzeichneten Flächen: Die Plätze sind weiß eingezeichnet oder/ und ein Schild deutet draufhin. Diese Parkplätze können durchaus umsonst sein, wenn sie was kosten sollten gibt es entweder einzelnen Parkuhren oder ein zentraler Parkscheinautomat.

Parken auf der Straßen: Hier ist ein Blick in die StVO nicht schlecht, diese regelt den Mindestabstand der noch zur Fahrbahnmittemarkierung vorhanden sein muss. Falls keine Mittelmakierung vorhanden ist kann man normalerweise auf der Straße parken, außer Park- oder Halteverbotsschilder unsagen dieses Parken.

Bewachte Parkplätze: Gibt es soweit ich weiß gar nicht. Es wird selten was aus den Autos geklaut und Autos selber werden auch wenig geklaut. Natürlich gilt immer möglichst keine Wertsachen offen im Auto liegen lassen. Am Besten ist es natürlich immer die Wertsachen mitzunehmen.

P+R: In größeren Städten gibt es meist ein P+R System. Man parkt dann sein Auto außerhalb und fährt mit S- , U-, Bahn oder Bus ins Zentrum. Meist ist das Parken umsonst oder zumindest sehr günstig. Man spart damit aber nicht unbedingt Geld gegenüber dem Parken in der Innenstadt. Am Besten man errechnet sich die günstigste Alternative. Und manch einer sollte auch seine Nerven mitberechnen, denn eine Fahrt in die Innenstadt ist nicht immer vergnüglich.

P+M sind Parkplätze an den Autobahnen, die für Fahrgemeinschaften gedacht sind.

 

Falls ich etwas vergessen haben sollte dann freue ich mich über einen ergänzenden Kommentar. Danke! Und viel Spaß beim nächsten Parken!