Das Parken könnte so einfach sein, wenn man Kleingeld hat nimmt man die Parkuhren und wenn man nur Scheine hat nutzt man Parkhäuser. So mach ich das zumindest in Deutschland und das mit einigem Erfolg!
In Chur klappt das meiner Erfahrung nach leider überhaupt nicht. Da ich kein Kleingeld besaß entschloss ich mich ein Parkhaus zu nutzen. Ich wunderte mich ein wenig bei der Einfahrt da es keine Schranke besaß. Mmmh. Oh da gibt es zentrale Parkuhren. Aber wie funktioniert das den? Zum Glück lief gerade einer im Parkhaus zu seinem Auto. Also kurzentschlossen gefragt und es funktioniert folgendermaßen: Man merkt sich die Parkplatznummer, geht dann zur zentralen Parkuhr, tippt diese dann ein und zahlt mit Kleingeld (!) solange wie man stehen möchte und drückt die grüne Taste. Wobei man sagen muss die Beschreibung (nur deutsch) weicht immer von den wirklichen Knöpfen ab! Wenn man die Zeit überschreitet bekommt man dann einen Zetttel. Nicht etwa zufällig von einer Politesse, sondern von einem der den ganzen Tag (so sah es zumindest aus) an der Parkuhr fragt welche Parkplatz-Nummern den nicht mehr bezahlt ist. Da hat man doch andernorts mehr Glück da ist es eher Pech wenn mal einer vorbeit kommt hier nicht!

Tags: , , , , , , ,