Der Vulkan Irazu oder besser gesagt der Vulcán Irazú liegt im Parque Nacional Volcán Irazú. Dieser liegt im Zentralen Hochland von Costa Rica.
Der Weg zum Vulkan kann gut mit einem normalen Auto bewältigt werden. Man fährt während der Fahrt zahlreiche Serpentinen hoch und kann gigantische Ausblicke genießen. Der Weg ist auch sehr gut beschildert. Die braunen Schilder beginnen sehr früh und ähneln einem Vulkan mit Hahn darauf.
Es gibt übrigens nur im Tal eine Tankstelle!
Einzig das Wetter spielt nicht immer mit. Es kommt sehr oft vor das der Irazu in Wolken liegt. Dementsprechend kann die Sicht an manchen Tagen durch die Wolken versperrt sein.
Oben angekommen sieht man dann wetterabhängig das grüne Wasser des Irazus. Der Krater ist 300 m tief und 1 km breit. Der Vulkan liegt oberhalb der Wolkengrenze.

vulkanirazucostarica2_web

Ich war auch schon oben als alles in Wolken eingehüllt war. Man wird an einem solchen Tag des Gefühl nicht los in irgendeiner vulkanischen, mondähnlichen Einöde zu sein. Und kalt ist es dazu auch noch! Also Pulli nicht vergessen!
Der Vulkan liegt mit 3430 m recht hoch. Er ist der höchste Vulkan in Costa Rica und auch der aktivste. Die letzten Ausbrüche waren 1921 bzw. 1963. Der Nationalpark umfasst eine Fläche von 18 km².
Der Name leitet sich von dem indianischen Wort istarú her und bedeutet Berg des Donners. Eine Geschichte gibt es dazu natürlich auch. Und zwar soll der Häuptling Aquitaba den Vulkangöttern seine Tochter geopfert haben. Bei späteren Auseinandersetzungen mit einem verfeindeten Stamm wurden die Götter um Hilfe gebeten, und dies halfen dann indem der Vulkan ausbrach und alle Feinde hinwegfegte.
vulkanirazucostarica_web1

Tags: , , , , , , ,