Wer in Costa Rica auf eigene Faust unterwegs ist – sei es mit Auto oder mit Öffentlichen Verkehrsmittel – wird recht schnell feststellen das es dort keine „herkömmlichen“ Straßennamen gibt. Nur in größeren Städten (wie San Jose) gibt es meistens eine „Calle“ / Straße und somit eine gewisse Straßenbezeichnung.  Man hat in San José versucht eine gewisse Straßenbezeichnung einzuführen, beginnend im Centrum. Es wurde jedoch nicht wirklich durchgesetzt.

Ansonsten nimmt eine Adresse meistens Bezug auf den nächsten Ort oder das nächste wichtige Gebäude. So ist eine Beschreibung 500 m nördlich vom Gerichtsgebäude nicht unüblich. Das gutes daran ist die dadurch recht gute Ausschilderung der Hotels, die meistens schon sehr weit davor anfängt und einem gut und zuverlässig zu den Hotels geleitet.

Fazit: alles nur eine Sache der Gewöhnung, und man hat ja inzwischen die Möglichkeit bei einem Mietwagen ein Navi dazu zu mieten.

Tags: , , , , ,