Warum hab ich das verglichen ?

Ich habe bei Tchibo das unglaubliche Angebot gesehen eine Fotobuch zu erstellen mit bis zu 100 Seiten für sage und schreibe 19,99 €. Da ich an diesem Tag eh an einem Tchibo Shop vorbei kam hab ich die Software mitgenommen, aber noch kein Gutschein dafür gekauft.

Warum nun der Vergleich.. Ich habe schon vor einigen Wochen mit der Cewe-Fotobuch Software begonnen ein Fotobuch zu erstellen.

Und nun lockte mich das günstige Angebot.

Also PC an Software rein und der erste Versuch.

Da ich sehr viele Bilder habe habe ich zuerst bei der Tchibo/ Fotokasten Software alle Bilder rübergeladen die ich max. in diesem Schritt haben kann. Sprich ich habe alle 100 Seiten voll gemacht.

Danach kann man dann über Layout entscheiden und das Titelbild bearbeiten. 

Zuerst fand ich die Idee praktisch alle Bilder automatisch angeordnet zu bekommen, bis ich festgestellt habe das das Programm als Standard 2 Bilder pro Seiten und meist ungeachtet der Lage (also ob Hochkant oder Querkant) einsortiert hatte.

Naja dacht ich ist nicht so schlimm, dann änder ich im nachhinein das Layout von 2 auf 4 oder 6  – was auch ohne Probleme ging – der Nachteil dabei ist nur das jetzt 2 bzw. 4 Bilder auf der Seite fehlen. Da ich die Bilder nach eine bestimmten Reihenfolge geordnet haben wollte fehlten nun auf Seite 2 die 2 Bilder, die ich nun auf Seite 1 platzieren wollte.

Das heißt im Klartext das schöne vorsortieren nützt mir rein gar nichts wenn ich mehr als 2 Bilder  pro Seite haben möchte.

Die Software ist super unflexibel was das Positionieren der Bilder angeht und auch wie oben schon beschrieben ob quer oder längs. Der Rahmen passt sich nicht an, sondern das Bild wird angepasst an den Rahmen (d.h. es wird ein Ausschnitt angezeigt). 

Die Beschriftung kann leider auch nicht frei positioniert werden.

so und nun der direkte Vergleich

Tchibo Software (TS) zu Cewe  (C)

Beschriftung

TS nicht frei wählbar     C frei positionierbar

TS Position vorgeben     C Position nicht vorgeben

Foto bearbeiten

TS unflexibel                    C frei positionier- und drehbar

TS Position vorgegeben      C nicht vorgegeben

TS Layout kann gewählt werden, aber recht star C flexibel

TS Bild kann nicht als Hintergrund verwendet werden C Bilder können als Hintergrundbild verwendet werden. 

 

 

Fazit:

TS Preis top und unschlagbar Software eher mau (dabei kann es durchaus sein das Fotokasten eine Super Software in ihren anderen Bereich hat, dies habe ich nicht getestet, da der Preisunterschied zu gering ist) 

C Preis liegt im Rahmen, aber nicht konkurrenzfähig zu Tchibo Software bedienfreundlich

 

P.S: ich habe mich trotz des höheren Preises für Cewe entschieden !

16 Kommentare on Vergleich Tchibo Fotokasten Software mit Cewe-Fotobuch Software

  1. Ralph Hesse sagt:

    Hallo,

    mir ist nicht ganz klar warum unsere Sofware in Ihrem Vergleich so schlecht abgeschnitten hat. Die Funktionen die Sie als fehlend angeben sind doch alle enthalten. Probieren Sie einfach mal ein Foto auf die Seite zu ziehen, Sie können dieses dann beliebig platzieren, das gleiche gilt für Texte. Die Layouts sollen nur als Positionierungshilfe dienen, sind aber nicht verpflichtend.

    Beste Grüße,
    Ralph Hesse

  2. Alexandra sagt:

    Hallo,
    da es die Software zumeist kostenlos zum runterladen gibt sollte man wenn man die Zeit und Lust hat die verschiedenen Softwaren vergleichen und schauen welche einen am meisten zusagt. Ich habe mir damals bestimmte Prioritäten gesetzt, die zum Teil von der einen Software nicht erfüllt wurden.
    Daher meine Empfehlung am besten immer ausprobieren und dann entscheiden!
    Grüße
    Alexandra Zierden-Kollmer

  3. Hallo, ich weiß der Artikel ist lämngst überholt, aber da er be9 Google noch auftaucht, gibt es bestimmt noch andere Leute wie mich, die auf der Suche sind und ihn lesen.
    Also, ich habe die CeWe Software nicht getestet, habe allerdings mit der Tchibo / Fotokasten software schon mehrere Bücher erstellt.
    Man kann fertige Layouts wählen, kann aber auch durchaus die Bilder so anordnen wie man es selber möchte. Sogar die fertigen Layouts können noch während des Arbeitens verändert werden, indem man z.B. Bilder entfernt oder Neue Bilder hinzufügt, Textfelder entfernt oder weitere selber einfügt oder auch einfach nur Bilder in der Größe ändert, sie sich überlappen lässt, sie dreht u.s.w.. Die Bilder können bearbeitet werden um z.B. rote Augen zu entfernen, oder bestimmte Ausschnitte zu vergrößern.
    Ebenso verhält es sich mit den Textfeldern. Sie lassen sich beliebig hinzufügen, entfernen, verschieben und in der Größe verändern.
    Haben die Fotos eine entsprechend gute Qualität lassen sie sich beliebig vergrößern und auch als Hintergrundbild einfügen (habe ich schon häufiger gemacht). Ist die Qualität nicht so gut erscheint ein Hinweis. Wenn man gewillt ist das Risiko einzugehen, lassen sich die Bilder trotzdem als Hintergrund einfügen (bisher war das Ergebnis immer in Ordnung.
    Abschliessend bleibt mir nur zu sagen, dass sich diese Erfahrungen nur auf die Tchibosoftware stützen, da ich die normale Fotokastensoftware bisher nicht installiert habe.

    Also ich werde dabei bleiben. Die Software ist leicht zu bedienen und für mich allemal flexibel genug.
    Grüße
    Holle Sauerwein

  4. fotobuch sagt:

    Hallo,
    dass die CEWE Software und auch die Qualität der Bücher gut sind, bestätigfen bereits einige Test in Foto-Fachzeitschriften. Wie war denn Ihr Eindruck von der Druck- unnd Bindequalität?
    Viele Grüße

  5. Moni sagt:

    Hallo,

    zu dem CEWE Fotobuch kann ich nichts sagen, aber ich habe bei Fotokasten.de schon 2 Bücher erstellt bzw. bestellt und die Qualität der Hardcoverbücher sind überaus zufrieden stellend!!!!!

    Die Software ist genial und ich kann Holle Sauerwein nur zustimmen. Man kann alles mögliche mit den Funktionen verändern, zuschneiden etc. Die Bilder und die Schrift kann man frei positionieren und wenn man eine zeitlang mit der Software arbeitet, macht es Höllenspaß 😉

    Ich habe die Tchibo-Fotokasten-SW bisher nicht benutzt, allerdings habe ich diese und auch ein bereits erstelltes Fotobuch hochgeladen. Zwischen der Tchibo-Fotokasten-SW und der normalen Fotokasten-SW scheint es keinen Unterschied zu geben……

    Ich werde auch auf jeden Fall bei Fotokasten.de bleiben, weil mich die Qualität der Fotobücher überzeugt und die Software einfach zu händeln ist bzw. genug Möglichkeiten zur Bearbeitung gibt.

    Grüße, Moni

  6. Felix sagt:

    Hallo Zusammen,

    ich habe sehr gute Erfahrung mit den CEWE Fotobüchern (sowohl Software als auch Qualität) gemacht. Bei Fotokasten habe ich bisher nur Klappkarten bestellt. Diese waren in der zweiten Lieferung auch gut in der Qualität.
    Aber der Service bei Fotokasten ist unterirdisch! Solange es keine Probleme gibt ist ja alles gut, aber telefonisch ist der Laden nicht erreichbar und Mails (viele, wirklich viele Mails!) wird nicht, oder vielleicht nach 5 Wochen geantwortet. Komplett unprofessionell, also mein Tip: Hände weg von Fotokasten! Schade eigentlich, denn die Qualität war ok …..

  7. Schorsch sagt:

    Hallo,
    ich kann Felix‘ Kommentar nur voll und ganz zustimmen. Habe bei Fotokasten auch schon ein paar Fotobücher machen lassen, die Software ist ok & bietet m.E. viel Flexibilität, die Bücher sahen (wenn wie gewünscht gedruckt) gut aus.

    Allerdings hat bisher immer was mit dem Service nicht geklappt: Einmal Fehldruck, zweimal Lieferverspätung (jeweils zu Weihnachten, zuletzt trotz „Liefergarantie“…)

    Für Beschwerden war Fotokasten per mail nicht erreichbar (s. Kommentar Felix), die Hotline kostet 59 ct/min (woraufhin ich es vorgezogen habe, diesen „Service“ nicht in Anspruch zu nehmen…)

  8. DiJana sagt:

    Hallo zusammen,

    bin gerade dabei mir eine neue Fotobuch-Software zu suchen.

    War bislang bei Cewe, auch zufrieden.

    Jedoch, haben wir insgesamt 10 Fotobücher von unserer Hochzeit, seperat für jeden Gast, erstellt und bestellt.
    Und da kam das riesen Disaster auf uns zu.

    Teilweise Bücher doppelt, dafür fehlten andere.
    Weiter waren Seiten doppelt und dreifach.
    Oder die Bilder waren verschmiert oder verschoben.

    Die Reklamation verlief auch sehr schwierig bzw. schleppend.

    Die kompletten Fotobücher haben wir erst nach 3maliger Reklamation richtig erhalten, das war dann in einem Zeitraum von 6 Monaten.

    Also ich war auch erst von Cewe begeistert, aber ich kann mich nicht mehr dazu durchringen diese weiter zu nutzen.

    Ich werde nun mal die Software von Fotokasten.de ausprobieren.

    Hoffentlich…

  9. Barnie Bartmann sagt:

    Ich habe mit Fotokasten nur Ärger. Mein erstes Buch: Bilder OK aber Hintergründe nur über 2 Drittel der Seite. Reklamiert: Buch OK. Nachbestellung vom gleichen Buch 2x der gleiche Fehler, dann als CD geschickt: Buch OK.
    Jetzt neues Buch bestellt: Bilder stark zu dunkel, Hintergrund geht auf vielen Seiten nicht bis zum Rand. Mehrmals reklamiert aber seit einem Monat keine Antwort.
    Sollte ich nicht bald eine vernünftige Antwort erhalten, werde ich zu „Cewe“ oder
    „myphotobook “ wechseln. Letztes hat eine tolle Software, die ich als Grafiker und
    Mac-Anwender dann wohl ausprobieren werde.

  10. Manja sagt:

    Danke für den ausführlichen Vergleich! Also, ich habe mit der Software auf http://www.cewe-fotobuch.de auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Vor allem die vielen Gestaltungsmöglichkeiten haben es mir angetan. Ich finde, letztlich zählt ein Ergebnis, mit dem man auch zufrieden ist, und nicht nur der Preis.

  11. Jens W. sagt:

    Hallo,

    sehr interessanter Thread.
    Auch ich habe mit CEWE sehr gute Erfahrungen gemacht, probiere aber wie im Beitrag gelesen auch gerne aus. Denn es geht nicht immer nur um Preis und Software, sondern oftmals auch um Kundenservice und Druckqualität. Kundenservice finde ich bei CEWE eher dürftig, bei Fotokasten habe ich es nicht ausprobiert. Ich habe jetzt einmal my moments Fotobuch ausprobiert und bin da relativ glücklich. Ich teile also die Meinung von Manja und bin überzeugt, das das Ergebnis zählt.

  12. Ronny Roger sagt:

    Nachdem ich nun auch meine sehr leidvolle Erfahrung mit fotokasten machen musste und nur bestätigen kann, dass die Software in Sachen Usability einfach nur grauenhaft ist und darüber hinaus aufgrund eines alten und fotokasten bekannten Programmfehlers mein gesamtes Buch wenige Minuten vor der Fertigstellung gelöscht wurde, muss ich wirklich nur jedem von fotokasten abraten. Der Preis ist nicht alles und die paar Euro keinen Herzinfark wert.

  13. Ich habe in den letzten 2 Jahren u.a. ca. 10 Bildbände von meinen Auslands-„Abenteuer“-Reisen
    im A4 Querformat Hardcover (Umfang ca. 130 Seiten bei CEWE fertigen lassen. Zweimal musste ich reklamieren und bekam innerhalb einer Woche ein korrektes Buch. Die Kommunikation mit dem Kundendienst war immer freundlich und schnell. Bisher bin ich also zufrieden und werde weiter mit
    der CEWE-Software arbeiten. Fehler gibt überall mal – wenn diese umgehend korrigiert werden kann man doch zufrieden sein

  14. Fotofreak sagt:

    Moin,
    – Habe schon div. Erfahrungen mit unterschiedlichen
    Herstellern gemacht:
    (CEWE, Blurb, MyPhotobook, Fotokasten, pixelspeed etc.)

    – Fotokasten: Software ist ok, flexibel händelbar und einfach. Einige Erneuerungen sollten stattfinden z.B. Hintergründe, Rahmen,Cliparts, Bildgestaltung.

    Große Nachteile:

    – autom. Bildanordnung klappt nicht.

    – Die Üertragung dauert viel zu lange!!!!!

    – Die Übertragung wurde bei mehrmaligen! Versuchen gestoppt wg.
    Fehler einzelner Bildübertragungen….???

    – Das Fotobuch (100 Seiten, 755 Fotos) war plötzlich während
    der Übertragung verschwunden. Es konnte nur durch einen
    vorsorgl. Backup gerettet werden.

    – Die Übertragung wurde mehrmals plötzlich nach ca.2 Std. gestoppt wg.fehlenden Updates (wird vorher immer gemacht!!)

    Insgesamt hat mich die nur Übertragung eines Fotobuches 3 Tage Arbeit,und Aufsuchen unseres Computerspezialisten gekostet. Ich weiß nicht, ob der günstige Preis diesen Ärger wettmachen kann.
    Sehr schade, denn ich bin mit dem Händling eigentlich zufrieden.

  15. Siggi sagt:

    hallo,

    muss doch nun auch was zu Fotokasten sagen:
    Meine Erfahrungen sind nur gut. Qualität super, Anwendung sehr flexibel. Und wenn es mal Probleme gibt, ist der Kundendienst auch super. Also alles in allem nur positiv.

  16. moglas sagt:

    Habe schon fotkasten und Cewe Bücher gemacht.

    Druckqualität fast keine Unterschiede.

    Software ist ähnlich. Bei CEWE wird viel angeboten was aber nicht funktioniert. Auch da gibt es viel Ärger wenn man sich auf der CEWE Eigen Homepage im Forum mal umschaut.